Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Spatenstich für Ausbau der Kreisstraße SW 1

12.05.2017

Spatenstich für Ausbau der Kreisstraße SW 1

Landkreis Schweinfurt investiert in Ausbau zwischen Stammheim und Landkreisgrenze zu Würzburg

 

 

Landkreis Schweinfurt. Der Landkreis Schweinfurt investiert weiter in den Ausbau seiner Kreisstraßen. Mit dem Spatenstich durch Landrat Florian Töpper haben Ende April die Ausbauarbeiten der Kreisstraße SW 1 zwischen Stammheim (Gemeinde Kolitzheim) und der Landkreisgrenze zu Würzburg offiziell begonnen.

 

Die Kreisstraße dient aufgrund ihrer Lage dem örtlichen und zwischenörtlichen Verkehr entlang des Mains im südlichen Landkreisgebiet sowie zum angrenzenden Gebiet der Landkreise Würzburg und Kitzingen. Zusätzlich nimmt die SW 1 noch den Zubringerverkehr zur Stadt Schweinfurt und der A 70 im Norden und zur Stadt Volkach im Süden auf.

 

Seit dem Ausbau im Jahr 1978 hat sich der durchschnittliche tägliche Verkehr von 600 auf ca. 1.100 Kfz/24 h nahezu verdoppelt; der Schwerverkehrsanteil hat sich auf ca. 90 bis 100 Kfz/24 h fast verdreifacht.

 

„Mit dem Ausbau wird die Straße den heutigen Erfordernissen angepasst und die Verkehrssicherheit sowohl auf der Straße als auch auf dem danebenliegenden Radweg, der Teil des MainRadweges ist, wesentlich erhöht“, sagte Landrat Töpper. Durch die neue Fahrbahnbreite ist künftig der Begegnungsverkehr auch zwischen größeren Fahrzeugen wie Lkw und Bus problemlos möglich. Der Sicherheitsstreifen zum Radweg hin wird verbreitert.

 

Dies begrüßte auch Kolitzheims Bürgermeister Horst Herbert, „denn diese Strecke ist bei Radfahrern äußerst beliebt und stark frequentiert“. Zu denen zählt auch Eberhard Nuß, der Landrat des Landkreises Würzburg, wie er selbst sagte. Als Landrat des Nachbarlandkreises war er „sehr gerne“ der Einladung zum Spatenstich gefolgt.

 

Ausgebaut wird die Strecke auf einer Länge von insgesamt 991 Metern und einer Breite von sechs Metern. Die Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 468.000 Euro.

 

Die Bauarbeiten an der SW 1 werden größtenteils unter Vollsperrung der Kreisstraße mit Umleitung über Gaibach durchgeführt. Die Schiffmühle wird über Fahr jederzeit erreichbar sein. Ebenso kann der Radverkehr auf dem MainRadweg bis auf eine kurze, unvermeidliche Sperrdauer von einer Woche aufrecht erhalten werden. Während dieser Sperrung erfolgt die Umleitung des MainRadweges über die Fähre Obereisenheim.

 

Auch der „Autofreie Sonntag“ am 21. Mai kann wie gewohnt stattfinden. Die Bauarbeiten sollen bis Mitte Juni 2017 abgeschlossen sein.

 

 

Zu den News