Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Schullandheim Reichmannshausen nach Altlandrat Karl Beck benannt

29.06.2016

Schullandheim Reichmannshausen nach Altlandrat Karl Beck benannt

Landkreis würdigt den 2013 verstorbenen Altlandrat

Landkreis Schweinfurt. Mit der feierlichen Benennung des Schullandheims Reichmannshausen in Karl-Beck-Haus hat der Landkreis dem 2013 verstorbenen Altlandrat ein lebendiges Denkmal gesetzt. „Karl Beck hat die Arbeit des Kreisjugendrings und die offene Kinderarbeit in den Gemeinden stets gefördert. Auf seine Initiative hin wurde das Schullandheim gekauft und eingeweiht. Daher ist es nur folgerichtig, dass dieses Haus nun auch seinen Namen trägt“, sagte Landrat Florian Töpper.

Auf Vorschlag von Landrat Töpper hatte der Kreisausschuss im November 2015 einstimmig beschlossen, das Schullandheim Reichmannshausen nach dem früheren Landrat Karl Beck zu benennen. „Karl Beck hatte eine enge persönliche Beziehung sowohl zu dieser Einrichtung als auch zum Dorf Reichmannshausen“, so Töpper, der bei der Benennungsfeier mit Andreas Beck auch einen der beiden Söhne des Altlandrats begrüßen konnte.

Karl Beck war von 1977 bis 1995 Landrat des Landkreises Schweinfurt. Auf seine Initiative hin wurde das ehemalige Volksschulgebäude in Reichmannshausen gekauft. Im März 1986 begannen, die umfangreichen Umbauarbeiten des Gebäudes, das 1963 erbaut wurde. Im September 1986 fand die Eröffnungsfeier des Schullandheims statt.

2004 erhielt die Einrichtung das Gütesiegel bayerischer Schullandheime. Nach zuletzt 1998 wird das Karl-Beck-Haus demnächst nun umfangreich saniert. Unter anderem stehen die Erneuerung der Heizungsanlage, die Sanierung der Toiletten und Holzdecken, sowie die Errichtung einer Solaranlage an. Die Kosten von 199.000 Euro werden zur Hälfte vom Bayerischen Staat übernommen.

In den vergangenen 30 Jahren nutzten über 2000 Gruppen mit über 50.000 Personen das Schullandheim. Es verfügt über 38 Betten und bietet ein umfangreiches pädagogisches Angebot. Über 20 Angebote können von den Gruppen über die Kommunale Jugendarbeit (Koja) des Landkreises Schweinfurt gebucht oder selbstständig durchgeführt werden. Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter www.koja-schweinfurt.de

 

Zu den News