Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Neuer Geschäftsführer gewählt

30.10.2015

Neuer Geschäftsführer gewählt

Weichen für einen weiteren erfolgreichen Start in die neue LEADER-Förderperiode gestellt

 

Landkreis Schweinfurt. Mit der Wahl eines neuen Geschäftsführers und verschiedener Beschlüsse zu den künftigen Fördersätzen bei der Projektauswahl wurden in der ersten Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Schweinfurter Land e. V. nach der erfolgreichen Teilnahme am LEADER-Auswahlverfahren zur Förderperiode 2014 -2020 die Signale auf „Grün“ gestellt. Denn damit liegen nun auch die formalen Voraussetzungen für die anstehenden Entscheidungen zu Förderprojekten vor.

 

Unter dem Vorsitz von Landrat Florian Töpper wurde einstimmig der frisch ernannte Wirtschaftsförderer des Landkreises Schweinfurt, Frank Deubner, zum neuen Geschäftsführer der LAG Schweinfurter Land e. V. gewählt. Landrat Töpper dankte dem bisherigen langjährigen Geschäftsführer Konrad Bonengel herzlich für sein Engagement und für die erbrachten Leistungen in der erfolgreichen Leader-Förderphase 2007 - 2013. Er sei stolz, so Landrat Töpper weiter, dass die LAG Schweinfurter Land e. V. erneut als LEADER-Region anerkannt wurde und dankte den Mitgliedern für ihre Unterstützung und Mitwirkung; man sei sich aber auch der damit verbundenen Erwartungen und Herausforderungen bewusst.

 

In seinem Bericht des Vorstandes ging Landrat Töpper auch auf die noch laufende Abwicklung der bisherigen Leader-Förderphase ein, hier seien die Projekte zur Inwertsetzung des Wandertourismus im Schweinfurter Land, der pilothafte Betrieb des Steigerwald-Zentrums sowie das Projekt Frei:Raum Dingolshausen in der Endphase. Zeitgleich liefen durch das LAG-Management die Beratungen zu neuen (Start-)Projekten an, die teilweise bereits in der Lenkungsausschusssitzung Ende Juni diesen Jahres beraten und zur Weiterentwicklung empfohlen wurden.

 

LEADER-Koordinator Wolfgang Fuchs gab den anwesenden Mitgliedern umfassende Informationen zu den neuen Förderrichtlinien. So stünden der LAG Schweinfurter Land 1,1 Mio. € für lokale Projekte in der Region zur Verfügung sowie ergänzend 400.000 € für Kooperationsprojekte mit anderen LAGs. LEADER-Koordinator Fuchs stellte zudem die Fördersätze und mögliche Förderbeschränkungen vor und ging auf die vom Bayerischen Landwirtschaftsministerium gesetzten „Meilensteine“ zur Bewilligung von Fördermitteln ein, die einen zügigen Mittelabruf in den kommenden Jahren forderten.

 

Vor diesem Hintergrund entschied das LAG-Mitgliedergremium auch einstimmig, für die Förderhöhe von Projekten die Fördersätze der Bayerischen Förderrichtlinie zu Grunde zu legen; die Mitglieder sprachen sich zudem gegen die gebotene Möglichkeit der Begrenzung der Förderhöhe für bestimmte Projektarten aus. Auch hier soll den künftigen Projektträgern ein Maximum an Zuwendungsmitteln auf der Basis der Förderrichtlinie ermöglicht werden.

 

Im anschließenden Bericht erläuterte das LAG-Management die gegenwärtigen Projektstände und das Spektrum der Beratungen und Aktivitäten der LAG. Insbesondere für einige (Start-)Projekte wie das Friedrich Rückert Poetikum oder das Kooperationsprojekt Netzwerk Steigerwald seien zeitnah Entscheidungen in der Vorstandschaft bzw. dem Lenkungsausschuss zu treffen, um für die Vorhaben Leader-Fördermittel zu bewilligen. Entscheidend hierbei sei deren Beitrag zur Umsetzung der Entwicklungs- und Handlungsziele der Lokalen Entwicklungsstrategie.

 

Zugleich forderte das LAG-Management dazu auf, sich mit Projektideen an die LAG zu wenden, deren Umsetzung in den kommenden Jahren aus dem LEADER-Budget der LAG Schweinfurter Land e. V. finanziell unterstützt werden soll. Das LAG-Management im Landratsamt Schweinfurt steht allen Projektträgern hierbei beratend zur Seite.

 

 

Info:

 

Mit dem LEADER-Programm des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) fördern die EU und das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto „Bürger gestalten ihre Heimat“. LEADER ist eine Abkürzung der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l'économie rurale; zu Deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft.

 

LEADER ist ein seit Jahrzehnten bewährtes Förderinstrument, das auf die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt ganzer Regionen ausgerichtet ist. Beim LEADER-Ansatz geht es um neue Wege und Ideen, wie vorhandene Stärken und Potenziale der ländlichen Regionen noch besser genutzt, Synergieeffekte geschaffen und eventuelle Entwicklungshemmnisse beseitigt werden können.

 

Im Landkreis Schweinfurt ist die Lokale Aktionsgruppe Schweinfurter Land e. V. (LAG) seit 2008 verantwortlich für die Umsetzung ihrer lokalen Entwicklungsstrategie (LES) sowie von LEADER-Projekten und -Maßnahmen. Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter http://lag-schweinfurter-land.lrasw.de

 

 

Zu den News