Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

LEADER-Förderung für Beratungskonzept zur Innenentwicklung

10.08.2017

LEADER-Förderung für Beratungskonzept zur Innenentwicklung

Lenkungsausschuss beschließt die Bereitstellung von weiteren finanziellen Mitteln für die Regionalentwicklung

 

 

Landkreis Schweinfurt. In der jüngsten Sitzung des Lenkungsausschusses der Lokalen Aktionsgruppe Schweinfurter Land e. V. (LAG) wurden verschiedene entscheidungsreife Projektideen zur Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie beschlossen.

 

Das Gremium unter dem Vorsitz von Landrat Florian Töpper gab einstimmig den Weg frei für eine Bereitstellung von LEADER-Mitteln in Höhe von rund 125.000 Euro für das Beratungskonzept zur Innenentwicklung für den Landkreis Schweinfurt. Das Projekt ermöglicht unter anderem eine kostenlose Erstbauberatung im Ortskern der teilnehmenden Landkreiskommunen und ergänzt somit das Innenentwicklungskonzept des Landkreises Schweinfurt. Weitere Bestandteile sind die Erstellung einer Wanderausstellung sowie die Auslobung eines symbolischen Gestaltungspreises für besonders gelungene Innenentwicklungsbeispiele.

 

Zudem konnten drei weitere Kooperationsprojekte beschlossen werden. So befürwortete das Gremium einstimmig die Bereitstellung von LEADER-Mitteln für das Projekt zur Gewinnung von Rückkehrern in die Region in Zusammenarbeit mit der LAG Haßberge. Das Projekt trägt mit seinen Teilmaßnahmen aktiv zur Fachkräftesicherung in den Regionen bei. Über die Verteilung von Postkarten sollen die Zielgruppen angesprochen und auf die Vorteile des Schweinfurter Lands und der Haßberge hingewiesen werden. Geplant ist auch die Erstellung einer internetbasierten Landing-Page mit Online-Pinnwand.

 

Das Kooperationsprojekt „Benchmark Radtourismus“ zielt auf die Optimierung der fahrradtouristischen Infrastruktur ab. Ein Projekt zu den zisterziensischen Klosterlandschaften in Mitteleuropa unter dem Titel „Vielfalt in der Einheit“ in Trägerschaft des Landkreises Bamberg konnte ebenfalls beschlossen werden. In Kooperation mit weiteren Projektpartnern soll die besondere Eigenart der von Zisterzienserklöstern geprägten Kulturlandschaft dargestellt und vermittelt werden. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Gründung und das Wirken des Klosters Ebrach und dessen prägender Wirkung auf das Flur- und Landschaftsgefüge, so auch im Landkreis Schweinfurt. Teile des Forstes im Steigerwald sowie Kirchen und Siedlungen (u. a. Alitzheim, Weyer, Herlheim, Sulzheim) und weitere Kulturlandschaftselemente wie die Teichkette im Handthaler Grund gehen auf die Abtei Ebrach und deren Landnutzung zurück.

 

Daneben wurden auch neue Projektideen vorgestellt und beraten: Die Gemeinde Sennfeld beabsichtigt eine Machbarkeitsstudie zu den Möglichkeiten zur zukünftigen Nutzung des Sport- und Freizeitgeländes Sennfeld (ehem. SKF-Gelände) erarbeiten zu lassen. Die Machbarkeitsstudie dient als Entscheidungsgrundlage auch für künftige Investitionen in der Anlage. Die Gemeinde Euerbach plant zur Bündelung und Vernetzung ihrer vielseitigen Kulturangebote ein Kulturmanagement im pilothaften Betrieb über drei Jahre zu initiieren. In einem Kooperationsprojekt „Machbarkeitsstudie Balthasar Neumann“ möchte der Landkreis Schweinfurt als Projektträger gemeinsam mit weiteren Landkreisen und LAGs konkrete Ideen zur Vermittlung und touristischen Inwertsetzung des kulturellen Erbes Balthasar Neumanns in Franken entwickeln lassen. Alle Vorhaben wurden zur Weiterentwicklung zu LEADER-Projekten befürwortet.

 

Landrat Töpper dankte allen Mitgliedern des LEADER-Lenkungsausschusses für die vorbildliche Unterstützung. So konnten in diesem Jahr bereits zehn LEADER-Projekte in drei Sitzungen beschlossen werden.

 

 

Info:

Mit dem LEADER-Programm des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) fördern die EU und das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto „Bürger gestalten ihre Heimat“. LEADER ist eine Abkürzung der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l'économie rurale; zu Deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft.

 

LEADER ist ein seit Jahrzehnten bewährtes Förderinstrument, das auf die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt ganzer Regionen ausgerichtet ist. Beim LEADER-Ansatz geht es um neue Wege und Ideen, wie vorhandene Stärken und Potenziale der ländlichen Regionen noch besser genutzt, Synergieeffekte geschaffen und eventuelle Entwicklungshemmnisse beseitigt werden können.

 

Im Landkreis Schweinfurt ist die Lokale Aktionsgruppe Schweinfurter Land e. V. (LAG) seit 2008 verantwortlich für die Umsetzung ihrer lokalen Entwicklungsstrategie (LES) sowie von LEADER-Projekten und -Maßnahmen. Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter https://www.landkreis-schweinfurt.de/regionalentwicklung-swland.html?kk_m_id=322

 

Zu den News