Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Helden sind herzlich eingeladen

29.09.2016

Helden sind herzlich eingeladen

Fachtag für Ehrenamt und Freiwilligenarbeit am 12. November im Landratsamt

Es gibt viele Formen des Ehrenamts und der Freiwilligenarbeit. Alle Engagierten eint eines: Sie opfern viel Zeit, qualifizieren sich weiter, verzichten auf Freizeit, um den Zusammenhaft und das Miteinander innerhalb der Gesellschaft zu stärken.

Die Freiwilligenagentur GemeinSinn hat ein starkes Bündnis von Verbänden um sich gesammelt, um sich verstärkt den Engagierten zuzuwenden. Bayerisches Rotes Kreuz, Landes-Sportverband, Arbeiterwohlfahrt, Kreisjugendring, Der Paritätische, Lebenshilfe, Sozialdienst katholischer Frauen, Volkshochschule, Bayerische Sportjugend und viele mehr haben ihre Ressourcen zusammengelegt, um am 12. November einen Fachtag zu Ehrenamt und Freiwilligenarbeit im Landratsamt durchzuführen. Die Schirmherrschaft haben Staatsministerin für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie Ilse Aigner und Landrat Florian Töpper übernommen.

Unter dem Titel „Helden nach Feierabend“ wird ein attraktives Fort- und Weiterbildungsangebot stattfinden; durch die starke Allianz der veranstaltenden Verbände konnten hochwertige Referenten finanziert werden. „Wichtig ist uns, dass die Teilnahme am Fachtag für die Engagierten kostenfrei ist“, erklärt GemeinSinn-Chefin Karin Eberle. Unter ihrer Koordination wurde seit einem Dreivierteljahr akribisch vorbereitet, alle Verbände wurden einbezogen. Und das Angebot kann sich qualitativ wirklich mit großen, bundesweiten Kongressen messen lassen:

Für den Hauptvortrag konnte die Agentur Timesandmore mit Jonas Geißler gewonnen werden. Ihre Vorträge zu Zeitmanagement helfen vielen in zeitlicher Hinsicht immer wieder herausgeforderten Engagierten weiter. Darüber hinaus können die Teilnehmenden zwei Workshops zu weiteren aktuellen Themen wählen, wie bspw. Juniorteams als Werkzeug zur Gewinnung neuer Ehrenamtlicher, Haftung und Versicherung, Softskills im Ehrenamt oder Fundraising. Und auch bei den Workshops konnten versierte, bundesweit tätige Referenten gewonnen werden; so steht Prozessberaterin Viola Breuer für das Thema „Anerkennung im Engagement“ zur Verfügung, Thomas Kram, Regionalkoordinator im Bundesprogramm „Integration durch Sport“ moderiert „Fit für die Vielfalt“ und Ronald Kraatz, Sportwissenschaftler erarbeitet mit den Teilnehmenden das Thema „Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern“.

Aufgrund der Qualität des Programms erkennen Landes-Sportverband und Sportjugend die Teilnahme an diesem Fachtag zur Lizenzverlängerung an, ebenso wie der Kreisjugendring für die Jugendleitercard. Nachdem nur 100 Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen, wird gerade in den Workshops eine Gruppengröße erreicht, die es erlaubt, auf viele individuelle Bedürfnisse der Teilnehmenden einzugehen. „Das bedeutet aber auch, dass eine zügige Anmeldung erforderlich ist, um einen der begehrten Plätze zu bekommen“, ergänzt Eberle.

Weitere Informationen zum Fachtag und zur Anmeldung unter:

http://www.helden-nach-feierabend.de oder telefonisch beim Kreisjugendring unter 0 97 21 / 55 - 5 08.

 

Zu den News