Gemeindewappen Üchtelhausen

Gemeinde

Üchtelhausen

Aktuelles

Bayerische Spargelsaisoneröffnung erstmalig im Landkreis Schweinfurt

13.04.2017

Bayerische Spargelsaisoneröffnung erstmalig im Landkreis Schweinfurt

Landwirtschaftsminister Brunner und Landrat Töpper stechen in Lindach den ersten Spargel

 

 

Landkreis Schweinfurt. Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat zusammen mit Landrat Florian Töpper und der Fränkischen Spargelkönigin Anna Hennicke aus Nürnberg sowie der Fränkischen Weinkönigin Silena Werner aus Stammheim am 5. April 2017 eröffnet. Sie waren zu Gast auf dem Spargelhof von Peter Seufert im Kolitzheimer Ortsteil Lindach. Damit fand der alljährliche Termin erstmalig im Landkreis Schweinfurt statt.

 

Franken hat fast 1000 Hektar Spargelanbaufläche, über die Hälfte (ca. 563 Hektar) davon liegt in Unterfranken. Davon hat der Landkreis Schweinfurt mit ca. 114 ha nach dem Landkreis Kitzingen die zweitgrößte Anbaufläche.

 

Von der Region war Brunner sichtlich angetan, vom Spargel sowieso. Er sein ein „begeisterter Spargelesser“, so Brunner. So auch Landrat Töpper. „Dass die Wahl für die Bayerische Spargelsaisoneröffnung auf Lindach und unseren Landkreis fiel, bedeutet eine große Wertschätzung für unsere Landwirtschaft, die mit Sonderkulturen wie Spargel und Wein innovativ und nach höchsten Qualitätsmaßstäben arbeitet“, sagte Töpper.

 

Das beliebte Edelgemüse gibt es jetzt zweieinhalb Monate überall im Freistaat erntefrisch auf den Tisch. An Johanni (24. Juni) endet traditionell die Saison, damit sich die Pflanzen erholen können. „Der Spargel ist das Paradebeispiel eines regionalen und saisonalen Produkts“, sagte Brunner. Die kurzen Wege vom Feld zum Verbraucher seien ein unschlagbarer Vorteil des bayerischen Spargels, weil sie für ein Höchstmaß an Frische und Qualität sorgen.

 

„Auch die insgesamt rund 40 Spargelanbieter hier bei uns setzen ihre Ware direkt ab Hof ab“, nannte Landrat Töpper konkrete Zahlen aus dem Landkreis Schweinfurt.

 

Zu den News